Straßenfest am Männertag

FBZ-Grafing

Das FBZ wird gefördert von:

Stadt Grafing

Landratsamt Ebersberg

Straßenfest am 07.09.2019

und "Männertag"

Faszinierende Bärte
Faszinierende Bärte
Helfer
Helfer
1Kuchenverkauf durch das Fenster
1Kuchenverkauf durch das Fenster
Hauseck mit Hinweisen
Hauseck mit Hinweisen
Marinas "Märchenkugel"
Marinas "Märchenkugel"
Marina erzählt Märchen in der "Märchenkugel"
Marina erzählt Märchen in der "Märchenkugel"
Kinder schminken die Erwachsenen
Kinder schminken die Erwachsenen
Filzen und basteln im FBZ
Filzen und basteln im FBZ
Stäbchenweben
Stäbchenweben
Kinder dürfen Geräte zerlegen
Kinder dürfen Geräte zerlegen
Papa auf Stelzen
Papa auf Stelzen
Auch Erwachsene haben Spaß an den Spielgeräten
Auch Erwachsene haben Spaß an den Spielgeräten
Die Hüpf-Schlange immer gut belagert
Die Hüpf-Schlange immer gut belagert
Tanzkoreographie einer 6jährigen
Tanzkoreographie einer 6jährigen
Tanzvorführung
Tanzvorführung

Das FBZ hat sich am "Männertag" beim Straßenfest beteiligt


Veranstalter war Friseur Bito und andere


Während des Grafinger Männertags hatten vor allem die Bärtigen ihren Auftritt. Es konnten ausgefallene Bart-Kreationen bewundert werden – eine große Frage blieb, wie man damit schlafen kann.


Das Kinderprogramm wurde vom FBZ organisiert. Vor dem FBZ hatten wir wieder einige Spielgeräte vom Spielkistl des Jugendamtes in EBE. Darunter war auch eine 10 m langen Luft-Hüpfschlange, die dauern von Kindern belegt war. Besonders lustig fanden Sie es, wenn sich die erwachsenen „Kinder“ mit Anlauf auf den Kopf der Schlange warfen und sie dadurch in die Luft flogen.    

Im FBZ-Spielzimmer wurde gefilzt, gewebt und geschminkt. Dieses Mal durften die Kinder die Erwachsenen schminken – nicht alle konnten sich in diese Umkehrung einfinden. Manchen Kindern kam das ziemlich komisch vor.  


Tauschkreisler und FBZler haben gute Kuchen gebacken die wir aus dem Küchenfenster mit Kaffee und Tee verkauften.

Außerdem hatte Marina Lahann ihre „Märchenkugel“ (einen kleinen Wohnwagen) aufgestellt und in heimeliger Atmosphäre durften Kinder und Erwachsene ihren Erzählungen lauschen.

Ein Höhepunkt war als die 6jährige Inderin, eine Tanzchoreographie zum Besten gab. Faszinierend mit welcher Freude und Professionalität sie tanzte – Beobachtung am Rande - genauso hingebungsvoll tanzte daneben ein kleiner, 1jähriger – richtig nett anzusehen.

 

Die Helfer waren alle zur richtigen Zeit am richtigen Ort und machten was da gerade anstand. Ein großes DANKE an Alle.